Edit

Kontaktiere uns

VjSo297xXNYB2FpT

Tagung im Barockgarten Großsedlitz

Historische Gärten und ihre Umgebung – eine untrennbare Beziehung ( Bild Lorenz / Rechte Voigt) Zwischen dem 15. Und 17. Juni fand im Barockgarten Großsedlitz eine viel beachtete Tagung statt. Die Vorträge standen unter dem Thema „Historische Gärten und ihre Umgebung – eine untrennbare Beziehung“ Dr. Striefler eröffnete die Tagung. Er gehört als Geschäftsführer der …

Tagung im Barockgarten Großsedlitz Weiterlesen »

Stellungnahme des Förderverein Freundeskreis Barockgarten Großsedlitz e. V.
zum Bauprojekt Industriepark Oberelbe (IPO

Der Zweck unseres Vereins ist die Erhaltung und Förderung des Barockgartens Großsedlitz als vielschichtige und sensible historische Gesamtanlage. Diesem Zweck sind wir laut Satzung (s. untenstehenden Auszug aus der Satzung) verpflichtet und in diesem Sinne handeln wir seit der Gründung des Vereins am 6. Juni 2011.Der Barockgarten Großsedlitz ist eine sehr vielgestaltige, ausgedehnte, leicht zu …

Stellungnahme des Förderverein Freundeskreis Barockgarten Großsedlitz e. V.
zum Bauprojekt Industriepark Oberelbe (IPO
Weiterlesen »

Offener Brief des Arbeitskreises Orangerien in Deutschland e.V. an die Bürgermeister der Städte Dohna, Heidenau und Pirna.

Die übermittelte Resolution des Arbeitskreises Orangerien in Deutschland e.V. vom 07.04.2022 zum Vorentwurf des Bebauungsplans Nr.1 „Industriepark Oberelbe“ des Zweckverbands Oberelbe vom 12.03.2020 ist heute ( 7/4/22)in Gestalt eines offenen Briefes an die Stadtverwaltung PIRNA zu Händen der Bürgermeister der Städte PIRNA, HEIDENAU und DOHNA ausgelaufen. In dem Schreiben stellen die Verfasser die Bedeutung des …

Offener Brief des Arbeitskreises Orangerien in Deutschland e.V. an die Bürgermeister der Städte Dohna, Heidenau und Pirna. Weiterlesen »

Bei der  Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH bewegt sich etwas zum Schutz des Barockgartens Großsedlitz.

Dr. Claudius Wecke ist neuer Gartenleiter der gGmbH, für 18 Parks und Gärten verantwortlich und  benennt erstmals die wahren Problemeder Parks durch die Umwelt und die drohenden Gefahren durch die geplanten Industriebaumaßnahmen.In einem Interview mit der DNN veröffentlicht am 31.03.2022 S. 27 sagt er u.a.: Sollte die Politik tatsächlich dem Industriepark Oberelbe zustimmen, hätte das …

Bei der  Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH bewegt sich etwas zum Schutz des Barockgartens Großsedlitz. Weiterlesen »

Der Barockgarten Großsedlitz auf der Roten Liste der gefährdeten Denkmale Deutschlands.

Wegen dem IndustriePark Oberelbe steht der Barockgarten Großsedlitz auf der Roten Liste der gefährdeten Denkmale Deutschlands. Der Barockgarten Großsedlitz, auch das Sächsische Versailles genannt, befindet sich auf einer Anhöhe des linken Elbufers in der Nähe von Dresden in Großsedlitz. Der etwa 18 Hektar große Garten gilt als einer der authentischsten Barockgärten Deutschlands und als beeindruckendes …

Der Barockgarten Großsedlitz auf der Roten Liste der gefährdeten Denkmale Deutschlands. Weiterlesen »

Protestpostkarte -Hier Klick für mehr Information-

Um den Forderungen vieler Bürger Nachdruck zu verleihen, hat die Bürgervereinigung -IPO STOPPEN- eine Protestpostkarte gestaltet Diese Postkarte kann hier in unterschiedlichen Formaten heruntergeladen werden und zuhause, wenn möglich, per (Duplex)Drucker ausgedruckt werden um sie per Post an die Herren BM zu verschicken . Die Möglichkeit einer Versendung per E-Mail ist auch möglich, die Adressen …

Protestpostkarte -Hier Klick für mehr Information- Weiterlesen »

NABU und „IPO stoppen“ hatten am 16. März in Dohna zur Demo aufgerufen

Es ist also höchste Zeit zu handeln und vor Beschluss des FNP und vor Offenlegung eines erneuten B-Plans für das Gewerbegebiet zu zeigen, dass die Planungen von vielen Menschen aus verschiedensten Gründen – Naturschutz, Lärm, Denkmalschutz, Klimaschutz, Wasser- und Flächenverbrauch – abgelehnt werden. NABU-Mitglieder aus Heidenau riefen daher zusammen mit der Bürgervereinigung „IPO stoppen!“ für …

NABU und „IPO stoppen“ hatten am 16. März in Dohna zur Demo aufgerufen Weiterlesen »

Pirna: Kritik an Hankes IPO-Aussage

Der Pirnaer Stadtrat Sebastian Gilbert (Grüne) hat Aussagen von Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter-Hanke (parteilos) zum geplanten Industriepark Oberelbe (IPO) heftig kritisiert. Seine Kritik entzündet sich vor allem an Passagen in einem Gespräch, dass Sächsische.de mit dem Rathauschef führte. Hanke wurde dabei befragt, ob er noch eine reelle Chance für den IPO sieht. Der Oberbürgermeister bejahte diese …

Pirna: Kritik an Hankes IPO-Aussage Weiterlesen »

Offener Brief aus Schwerin, Architekten sind besorgt und fordern: Barockgarten retten!

Foto: © Klepzig Sehr geehrter Herr Klaus-Peter Hanke, OB von Pirna, sehr geehrter Herr Jürgen Opitz, OB von Heidenau, mit Entsetzen und Unverständnis erfahren wir – Architekten, Stadt-und Gebietsplaner in MV´- von dem durch Sie in Sachsen geplanten Industrieansiedlungsprojekt IndustrieParkOberelbe (IPO) im denkmalgeschützten Umgebungsraum der großartigen Schloss- und Parkanlage Großsedlitz. Diese Art umwelt- und kulturpolitisches …

Offener Brief aus Schwerin, Architekten sind besorgt und fordern: Barockgarten retten! Weiterlesen »

Das Sächsische Versailles in Not

Foto: Lorenz ©Voigt Die Bürgervereinigung stellt an die Stiftung Denkmalschutz einen Antrag zur Aufnahme des Barockgartens Großsedlitz in die Rote Liste der gefährdeten Denkmale Deutschlands. Denkmal- Ensemble Barockgarten Großsedlitz und Schloss Weesenstein, sowie ehem. Burg Dohna, die Kulturlandschaft Unteres Seidewitztal mit Eulengrund, Müglitztal mit den Spargründen Dohna, Hospitalbusch  und Schlosserbusch am Barockgarten Großsedlitz. Bedrohung durch: …

Das Sächsische Versailles in Not Weiterlesen »