Edit

Kontaktiere uns

Petition "Keine Industrie am Barockgarten Großsedlitz" wurde übergeben

Zu unserer DEMO am 13.09.2022 , die unter dem Motto „Industriepark Oberelbe unsere Zukunft?“ stattfand, wurde die abgeschlossene Petition an den anwesenden Bürgermeister von Heidenau, Jürgen Opitz übergeben. VIDEO der Übergabe

Die Auswertung der Petition (wieviel in welchem Ort abgestimmt haben) AUSWERTUNG HIER ALS PDF LESEN.

Zu Beginn der DEMO sprach Dr. Düring, Mitorganisator der DEMO, über die neuesten Entwicklungen in Sachen IPO. Besonders wurde hervorgehoben, das die finanzielle Situation unklar ist. 

DIE REDE IM VIDEO 

Als nächster Redner hat der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Dohnaer Stadtrat und stellv. Bürgermeister, Herr Hauer, die Position der Freien Wähler begründet, warum Dohna aus dem Zweckverband austreten will (muss)  und die Schwierigkeiten dazu geschildert.   DIE REDE IM VIDEO

Die Bürgervereinigung „IPO stoppen hat alle Stadträte der Stadt Heidenau zu einer Stellungnahme zum Industriepark Oberelbe am Barockgarten aufgefordert.  Von 20 Räten haben 7 geantwortet. 

 DIE VORSTELLUNG IM VIDEO


Die Ergebnisse der Petition werden von Frau Roßberg vorgestellt HIER DAS VIDEO und anschließend an BM Opitz übergeben. Herr Dr. Westphalen erinnert zum Schluss an die Unterstützung durch den Sächs. Heimatschutz e.V.                           HIER DAS VIDEO

FOTOS:  Liebing  VIDEOS: Kettler

Die Bürgervereinigung „IPO stoppen hat alle Stadträte der Stadt Heidenau zu einer Stellungnahme zum Industriepark Oberelbe am Barockgarten aufgefordert. Wir baten die Räte, 11 Fragen bis zum 08.09.2022 zu beantworten, damit wir in einer öffentlichen Auswertung allen interessierten Bürgern vermitteln können, wie intensiv sich jeder einzelne Stadtrat mit dieser Problematik auseinandergesetzt hat und was seine Beweggründe für die Zustimmung oder die Ablehnung des Vorhabens an dieser sensiblen Stelle sind und dass sich die Räte aller Konsequenzen ihres Abstimmumgsverhaltens bewusst sind.

Von den 20 Stadträten haben uns nur 7 geantwortet:  Die Fragen und Antworten der Heidenauer Stadträte (PDF)

Das sind folgende Räte: Herr Barthel, Herr Kirsten, Herr Zimmermann, Herr Schürer, Dr. Borchers, Frau Stelzner, Frau Denzer-Ruffani

Die Antworten waren teils sehr detailiert aber manche auch nur pauschal. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür.

Nicht reagiert haben: Herr Bläsner, Herr Bräunsdorf, Herr Gensel, Herr Hesse,  Herr König, Herr Lange, Frau Plachta, Frau Schmiedel. Herr Skeries, Frau Stephan, Herr Thiele, Herr Tillack, Herr Wolf

© Kettler / H.Roßberg übergibt den offenen Brief während der DEMO am 16.03.2022

OFFENER BRIEF -üBERGABE AN BM DR. MÜLLER

Am 16.03. 2022 hat die Bürgervereinigung „IPO-STOPPEN, NABU Sachsen und BUND Sachsen während einer DEMO in Dohna den nebenstehenden Brief an den Bürgermeister von Dohna, Dr. Müller, unter dem Beifall von ca. 200 Teilnehmern übergeben.

Dr. Düring auf YouTube anschauen
Hr. Steuer NABU Sachsen auf YouTube anschauen
Hr. Fischer (FW) auf YouTube anschauen
Dohnas BM Dr. Müller bei YouTube anschauen

  

© Kettler

OFFENER BRIEF AN DIE BÜRGERMEISTER DER STÄDTE PIRNA, HEIDENAU UND DOHNA

Barockgarten in Not! – Industriepark oder Natur und Kulturerbe?

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge verfolgen die Städte Pirna, Heidenau und Dohna
seit vier Jahren das Ziel, einen Industriepark Oberelbe (IPO) /Technologiepark in unmittelbarer Nähe des Barockgartens Großsedlitz zu entwickeln.
Diese Pläne haben Denkmalschützer, Naturschützer und kulturbewusste Anwohner mit
Verantwortungsbewusstsein und Weitblick aus allen Kreisen der Gesellschaft aufgerüttelt. Wir protestieren energisch!

Die Unterzeichner dieses Offenen Briefes wenden sich nun an die Öffentlichkeit:
1. Wir sind in Sorge um den Barockgarten Großsedlitz, weil zahlreiche Schädigungen
zu erwarten sind:
• Verbauung der zum Barockdenkmal gehörenden Umgebung, wie es kaum bei einer
historischen Parkanlage in Deutschland erfolgte.
• Insgesamt ergäbe sich eine Einkesselung des Barockgartens mit Industrie – und
Gewerbegebäuden, die barocken Sichtachsen würden verbaut.
• Verstärkung des ohnehin vorhandenen Verkehrslärms von Autobahn und
Autobahnzubringer, Lichtverschmutzung, Blockade der Frischluftzufuhr von Pirna und
Umgebung.
• Beeinträchtigung des Erholungswertes des Barockgartens für jährlich 60.000 Besucher,
eine Schädigung der touristischen Attraktivität.
• Gefahr des Austrocknens der Grundwasserspeicher in der Region, dadurch Gefährdung
des geschützten Baumbestandes, der gesamten Parkanlage.
• Beeinträchtigung der Wechselwirkung zwischen Landschaftsschutzgebiet, vier Flora-Fauna-Habitat-Gebieten und Barockgarten – Eingriffe in die Lebensräume geschützter und bedrohter Tierarten, besonders der Singvögel, Fledermäuse und Insekten.

Aus diesen und anderen Gründen ist im Dezember 2021 von der Bürgervereinigung
Oberelbe IPO-stoppen der Antrag gestellt worden, das 300 Jahre alte Denkmal
„Barockgarten Großsedlitz“ auf die „Rote Liste gefährdeter Denkmale Deutschlands“ zu
setzen. Dem Antrag wurde stattgegeben.

2. Wir befürchten den Abbau von Ressourcen, Versiegelung, eine unmittelbare
Verstärkung des Klimawandels im Territorium und Artensterben :
• 140 ha Bebauung /mit Ausgleichsflächen 240 ha
• Flächenverlust von über 39 ha eines Landschaftsschutzgebietes, Betroffenheit von Landwirten
• Schädigung des Hochwasserschutzes durch große versiegelte Flächen auf der Hochebene
• keine Entwicklung vorhandener Industriebrachen
• die Stadthaushalte werden mit Schulden in Millionenhöhe belastet und haften dafür.

Wir Unterzeichner unterstützen die Bürgervereinigung Oberelbe IPO-stoppen und fordern von den
Bürgermeistern und Stadträten den Stopp der Bebauungspläne am Barockgarten Großsedlitz
und auf der gesamten Hochebene! Wir fordern Sie auf:

• Bewahren Sie das einzigartige Denkmal, fördern Sie nachhaltigen Kultur-Tourismus!
• Nutzen Sie Industriebrachen für ressourcenschonende Entwicklung der Wirtschaft!
• Verhindern Sie die Schuldenbelastung der städtischen Haushalte!
• Fördern Sie den Klimaschutz!

Die Bürgervereinigung Oberelbe IPO-STOPPEN im Februar 2022

Kontakt:

Bürgervereinigung
Oberelbe IPO-stoppen c/o Alf Wild, Am Markt 8, 01796 Pirna

info@ipo-stoppen.de                                barockgarten.retten@web.de                                            www.ipo-stoppen.de

An alle Unterstützer:

Bitte
schreiben Sie uns Ihre Meinung, die wir auf unserer Homepage veröffentlichen
und den zuständigen Behörden vorlegen werden
.

Bitte unterstützen Sie
uns und geben Sie Ihre Stimme ab 08.03.22 unserer Petition

https://www.openpetition.eu/!djxyv
unter
dem Thema

„Keine Industrie am
Barockgarten Großsedlitz“

 

Folgende Persönlichkeiten und Verbände haben sich für unsere Ziele ausgesprochen :

 

 

Dr. med. habil. Reinhard Amlacher – Förderkreis Wiederaufbau Boberhaus Lwowek Sl. (Löwenberg)

Dr. Simone Balsam – Kunsthistorikerin, Dresden

Dr. Bernhard Borchers – Stadtrat in Heidenau

Professor Helmut Branny – Leiter und Dirigent der Dresdner Kapellsolisten, Musiker der Sächsischen

Staatskapelle

Malgorzada Chodakowska – Bildende Künstlerin, Bildhauerin, Dresden

Professorin Sylvène Edouard – Université Jean Moulin-Lyon (kunsthistorische Beraterin Schloß Versailles)

Gunther Emmerlich – Opernsänger und Entertainer aus Dresden

Kerstin Ferchland und Gottreich Albrecht – Architekten, Architekturbüro in Schwerin

Hans-Jörg Fischer – Stadtrat in Dohna

Peter Flache – Schauspieler und Kabarettist aus Maxen

Dr.- Ing. Hans Funke – Mitglied des Fördervereins Freundeskreis Barockgarten Großsedlitz e.V., Heidenau

Karin Geese – Hamburg

Professor Dr. Gerhard Glaser – Landeskonservator i.R., Dresden

Professorin Chantal Grell – Université de Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines (kunsthistorische Beraterin

Schloss Versailles)

Dr. Dankwart Guratzsch – Korrespondent für Architektur, DIE WELT, Frankfurt

Professor Ludwig Güttler – Trompeter und Dirigent, Ehrenvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung

der Frauenkirche Dresden e.V.

Dr. habil. Rolf Haage – Mineraloge, Goetheforscher, Autor , Dresden

Professor Dr.- Ing. habil. Dr.h.c. Hans-Jürgen Hardtke – Vorsitzender der NABU-FG Geobotanik des

Elbhügellandes, Stellvertretender Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz

Dr. Annette Haufe – Landschaftsarchitektin, Gohrisch/ Cunnersdorf

Professor Dr. Kilian Heck – Kunsthistoriker, Universität Greifswald, Erster Vorsitzender des Verbandes

Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Ernst Hirsch – Kameramann, Regisseur, Autor „Das Auge Dresdens“

Olaf Klepzig – Bildender Künstler, Bildhauer, Rabenau /Sa.

Professor Dr. Dr. hc. mult. Ingo Kolboom – Politologe, Historiker, Dresden

Torsten Kulke – Vorsitzender der Gesellschaft Historischer Neumarkt e.V., Dresden

Professor Dr. Matthias Müller – Kunsthistoriker, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Professor Dr. Klaus Pietschmann – Musikwissenschaftler, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (arbeitet

über die Musiktradition Sächsischer Gärten)

Antje Peters-Reimann – Gartenbuchautorin, Essen

Roland Puppe – Mitglied des Fördervereins Freundeskreis Barockgarten Großsedlitz e.V., Dresden

Katja Riedel – Sächsische Weinkönigin 2012/13, Leiterin des Hotels „Romantik Hotel Deutsches Haus“Pirna

Dr. Jörg A. Rößler – Facharzt für Plastische Chirurgie, Dresden

Dr.- Ing. Sebastian Storz – Vorstandsvorsitzender, Forum für Baukultur e. V. Dresden

Dr. Christian Striefler – Geschäftsführer Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH, Dresden

Bernd Trommler – Architekt, Dresden

Karin Trommler – Bauingenieurin, Dresden

Dr. med. Günter Voigt – Zahnarzt i. R., Kulturförderer, Initiator „Ruf aus Dresden“ für den Wiederaufbau der

Frauenkirche in Dresden, Mitinitiator bei der Rettung des Palais Großer Garten in Dresden

Jan Vogler – Musiker, Intendant Musikfestspiele Dresden, New York

Winfried Werner – Kunsthistoriker, Dresden

Johannes Wulff-Woesten – Studienleiter Semperoper Dresden

 

BUND Landesverband Sachsen e.V.Kommissarischer GF Almut Gaisbauer

Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. – Präsident Professor Dr. Stefan Schweizer, Gartenarchitekt

Deutsche Stiftung Denkmalschutz Ortskuratorium Dresden – Leitung Christian Schreiber M.A.

Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e. V. – Präsidentin Karin Wiedemann, Vizepräs. Anja Birne

GRÜNE LIGA Sachsen e.V – Vorsitzender Tobias Mehnert

Kuratorium Altstadt Pirna e.V. – Vorsitzende Anke Albrecht

Künstlerbund Dresden e.V. – Geschäftsführer Torsten Rommel

Landschloss Pirna – Zuschendorf e.V. – Verantwortlicher: Matthias Riedel, Technischer Leiter der Botanischen Sammlung

Landesverein Sächsischer Heimatschutz – Vorsitzender Dr. Thomas Westphalen

NABU-Landesverband Sachsen – Vorsitzender Bernd Heinitz

Naturschutzverband Sachsen e.V. (NaSa) – Kassenwart Ute Straßburg

Pückler Gesellschaft für die Erforschung und Erhaltung historischer Gärten e.V. – Vorsitzender Dr. Michael Niedermeier